Steinbuckweiher

zurück zur Gewässerübersicht

Steinbuckweiher bei Buchheim

Der Steinbuckweiher, der vor dem 8. Juni 1998 unter dem Namen „Badesee Buchheim“ weithin bekannt war, wurde als Naherholungsgebiet (Campinganlage) sowie als Fischereisee von der damaligen Gemeinde Buchheim in den 60er Jahren künstlich angelegt. Nachdem sich die Gemeinde March entschlossen hat den Campingplatz mit Badebetrieb aufzugeben, ist der See nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich. Seit 2005 ist der Steinbucksee im Eigentum des Fischereivereins. Dieser See hat eine Größe von 0,81 ha. Er beheimatet folgende Fischarten: Spiegel- und Schuppenkarpfen, Schleie, Hecht, Zander, Barsch sowie diverse Weißfischarten (Döbel, Rotauge, Rotfeder). Von Zeit zu Zeit verirrt sich die eine oder andere Bachforelle aus dem Riedgraben in den See. Im Jahr 2001 wurden vom Verein erste Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt. Wasserpflanzen im Wert von Euro 1.200,– wurden gepflanzt, um Laichplätze und Unterstände zu schaffen. Uferbewuchs in Form von verschiedenen Weiden sowie mehreren Lilienstöcken wurden angelegt.

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Steinbuckweiher

Karte wird geladen - bitte warten...

Steinbuckweiher 48.049664, 7.769244

zurück zur Gewässerübersicht